Projektinfo

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: C:\Users\Hannes\Desktop\lernen\images\pixel_gr.gif

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: C:\Users\Hannes\Desktop\lernen\images\grundschule.jpgUm dem mangelnden Interesse von Kindern und Jugendlichen an den naturwissenschaftlichen Fächern Chemie und Physik entgegenzuwirken, haben wir im Jahr 2002 auf der Basis einer Förderung durch den FONDS DER CHEMISCHEN INDUSTRIE das Projekt "Lernen durch Lehren" ins Leben gerufen.  
Das Projekt hat das Ziel, sowohl bei älteren als auch bei jüngeren Schülern das Interesse an naturwissen- schaftlichen Fragestellungen mit dem Schwerpunkt Chemie zu stärken bzw. zu entwickeln. Um dieses Ziel zu erreichen, übernehmen Schüler der gymnasialen Oberstufe gemeinsam mit Lehramtsstudenten für Grundschulpädagogik oder Chemie die Aufgabe, eine außerschulische Experimentierreihe mit fünf aufeinander aufbauenden Veranstaltungen an Grundschulen zu leiten.

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: C:\Users\Hannes\Desktop\lernen\images\grundschule1.jpgJe Experimentierreihe können 12 Grundschüler der Klassenstufen 3 und 4 teilnehmen. Sie werden von drei lehrenden Schülern bzw. Studenten an drei Stationen betreut. Zu jeder Veranstaltung wird durch einen Lehrenden eine kurze Einführung gegeben.
Für jedes Experiment ist ein kindgerechtes Protokoll anzufertigen. Die Dauer der Veranstaltungen beträgt ca. zwei Stunden. Am Ende der Veranstaltungsreihe werden in einem Wettbewerb die besten "Nachwuchs-Chemiker" ermittelt und ausgezeichnet.
 
 
 

 
Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: C:\Users\Hannes\Desktop\lernen\images\bild034.jpgAls Variante konzipieren Studenten des Lehramtes Chemie im Rahmen ihrer Staatsexamensarbeit gemeinsam mit Gymnasiasten naturwissenschaftlich orientierte Schulprojekte für die gymnasiale Oberstufe. Die Schüler werden u. a. in die Erprobung ausgewählter Experimente einbezogen und übernehmen später die Leitung des Schulprojektes. Eine Förderung im Rahmen des NaT-Working-Pro- gramms der ROBERT BOSCH STIFTUNG ermöglichte uns, das Projekt unter Einbeziehung des Fachbereiches Physik/ Didaktik der Physik fortzusetzen und zu erweitern.

Die Projektidee "Lernen durch Lehren" stieß sowohl bei den beteiligten Partnern als auch in der breiteren Öffentlichkeit auf überraschend großes Interesse. Lehrer, Eltern und Schüler stimmten der Notwendigkeit zu, verstärkt und frühzeitig naturwissenschaftliche Neugier zu entwickeln. Dass dazu neue Kooperationsformen mit Erfolg ausprobiert wurden, fand bundesweit Gehör. Die Auszeichnung mit einem Förderpreis des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft und mit einem Sonderpreis im Rahmen des NaT-Working-Programmes der ROBERT BOSCH STIFTUNG ermutigt uns, nach weiteren Wegen zu suchen, die Methode "Lernen durch Lehren" in Schule und Studium anzuwenden.

Wir bedanken uns bei allen Kooperationspartnern für die bisherige erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen allen neuen Teilnehmern gutes Gelingen!